RFID-Tag Tieridentifikation

Lise oder Lotte? Mit RFID-Tierkennzeichnung Tiere zweifelsfrei bestimmen

Technologie

LF

RFID-Transponder passiv

Glasröhrchentransponder

Branchen

Pharma

Viehzucht

Medizin

Zum RFID-Tag-Finder

Lernen Sie unseren RFID-Tag-Finder kennen. Filtern Sie unsere umfangreiche RFID-Tag Datenbank nach für Sie wichtigen Spezifikationen und lassen sich für Ihre Anforderungen passende RFID-Tags anzeigen.

RFID-Tierkennzeichnung liefert mehr Informationen über das einzelne Tier

Die RFID-Tierkennzeichnung wird eingesetzt, um Haustiere fälschungssicher zu kennzeichnen und zu identifizieren. Bei Verlust helfen Tierchip-Transponder beim schnellen Auffinden von vermissten Tieren. In der Viehzucht können Tiere mit der RFID-Tierkennzeichnung über den kompletten Lebenszyklus identifiziert werden. Tierchip-Transpondern erleichtern dabei insbesondere die Nachweisführung über die Herkunft und den Verbleib von Tieren und Fleisch.

RFID-Tieridentifikation schafft die ideale Voraussetzung für die Einhaltung höchster Sicherheits- und Qualitätsstandards

L-mobile rfid-finder.com Tieridentifikation mit RFID Technologie Viehzucht

Die derzeitigen Verfahren zur Kennzeichnung von Tieren, wie Ohrmarken oder Tätowierungen können durch Einsatz von RFID-Tierkennzeichnungen enorm optimiert werden. Die Vorteile der RFID-Tieridentifikation liegen in der eindeutigen Kennzeichnung von Tieren, in der schnellen, automatisierten und elektronischen Identifizierung sowie in der betriebsübergreifenden und lückenlosen Verfolgbarkeit der Tiere von der Geburt bis zur Schlachtung. Dadurch wird die Transparenz auch in nachgelagerten Bereichen wie z.B. Schlachthöfen, Transport oder Vermarktung erhöht.

Die Systeme zur RFID-Tieridentifikation bestehen aus einem passiven RFID-Transponder und einem RFID-Leser. Der Tierchip wird berührungslos über Funk ausgelesen. Der von den sogenannten LF-Tags (Langwellen-Frequenzen) genutzte Frequenzbereich ermöglicht eine hohe Eindringtiefe in nichtmetallische Stoffe und Wasser und eignet sich daher besonders für Anwendungen am und im Tierkörper. Diese passiven RFID-Transponder enthalten keine Batterie und haben daher eine zeitlich unbeschränkte Haltbarkeit.

Lückenlose Nachvollziehbarkeit dank RFID-Tierkennzeichnung und RFID-Tieridentifikation

Auf den Transpondern können relevante Daten und Informationen über die Tiere gespeichert werden wie zum Beispiel Besitzer, Art der Haltung, Aufzucht, verwendetes bzw. zu verwendendes Futtermittel, veterinärmedizinische Eingriffe und Impfungen etc.

RFID-Transponder für die besonderen Anforderungen von Haus- und Nutztieren

Die bei der Identifikation von Haustieren und Nutztieren zum Einsatz kommenden RFID-Transponder sind tierfreundlich gestaltet und können je nach Tierart über ein Halsband, mit einer Ohrmarke angebracht oder unter die Haut implantiert werden. Die Transponder sind zudem äußerst widerstandsfähig und halten verschiedenster Witterung, Umwelt und Belastung stand.

Bei der RFID-Tag-Ohrmarke, einem RFID-Chip, der samt Antenne in einer Standard-Ohrmarke integriert ist, wird die visuelle Kennzeichnung mit der elektronischen kombiniert. Dadurch ist die Identifikation mit und ohne Lesegerät möglich.

RFID-Implantate sind in Glas eingebettete RFID-Transponder. Der biokompatible Stabtransponder besteht aus hochwertigem Bio-Glas, das sich insbesondere für die Implantation eignet, da dadurch Irritationen verringert und die Verträglichkeit verbessert werden.

L-mobile rfid-finder.com Tieridentifikation mit RFID Technologie Stabtransponder

Die Identifizierung und Verwaltung – auch von größeren Herden – wird zum Kinderspiel

Die landwirtschaftliche Nutzung von RFID-Chips gehört zu den Haupteinsatzfeldern in der RFID-Tieridentifikation. Durch den Einsatz der Tierchip-Transponder ist das das verzögerungsfreie Identifizieren von größeren Tiergruppen durch automatische, stationäre Leseeinrichtungen wie auch die kabellose Erfassung über Handheldcomputer oder Smartphones möglich. So lassen sich die Daten ohne Zeitverlust direkt an die HIT-Datenbank, die Tierseuchenkasse oder den Zuchtverband melden.

Passende RFID-Tags Tieridentifikation

Rufen Sie mich an – Ich helfe Ihnen gerne weiter!

+49 (0) 7193 93 12-2050

Sandra Port
Telemarketing Manager

Fragen zur RFID-Tieridentifikation?

Unsere RFID-Experten helfen Ihnen gerne weiter!

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Flagge Deutsch
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.